Zurück zur Übersicht

05.02.2020

Statement zur Grünen Woche 2020

Statement zur Grünen Woche 2020

Juliane Ahrens

Familienbetriebe Land und Forst

Themen

Allgemein

Zum Auftakt der Grünen Woche erklärte Max v. Elverfeldt: „In der öffentlichen Debatte über die Rolle der Landwirtschaft haben sich die Fronten verhärtet. Umwelt- und Naturschutz sind aber nur dann möglich, wenn sie im Dialog und in Kooperation mit den Landwirten und Eigentümern entwickelt und praxistauglich umgesetzt werden. Wichtig ist uns dabei, dass die Umweltleistungen der Landwirtschaft künftig stärker honoriert werden. So sollte z.B. der Schutz der Artenvielfalt zusätzlich zur Lebensmittelerzeugung als ein Produkt für die Gesellschaft anerkannt werden. Über Agrarförderungs-, Preis- oder Anreizmechanismen kann hier viel mehr erreicht werden, als über Verbote und Ordnungsrecht.“