Zurück zur Übersicht

01.03.2021

SPD setzt mit Vermögenssteuer falsches Signal für Mittelstand

SPD setzt mit Vermögenssteuer falsches Signal für Mittelstand

Juliane Ahrens

Familienbetriebe Land und Forst e.V.

Themen

Politik Gesellschaft Steuern Entwicklung ländlicher Raum

Der Vorsitzende der Familienbetriebe Land und Forst, Max v. Elverfeldt, zum Beschluss des SPD-Vorstands, eine Vermögenssteuer einzuführen: "Wer Vermögen besteuert, schafft keine Gerechtigkeit, sondern schwächt die Familienbetriebe in Deutschland. Die SPD sollte nicht die Kuh schlachten, die sie melken will. Angesichts der derzeitigen Krise setzt die SPD mit ihrem Wahlprogramm und der Idee einer Vermögenssteuer ein fatales Signal für Arbeitsplätze und Investitionen im deutschen Mittelstand", so Elverfeldt.