Zurück zur Übersicht

27.04.2021

Rapssaat Matif, die Marke von 600 €/t bleibt bestehen.

Rapssaat Matif, die Marke von 600 €/t bleibt bestehen.

Lars Kuchenbuch

KS Agrar | KS Agrar Rohstoffbrief

Themen

Markt

An der Marke von 600 €/t scheint der Raps vorerst sein Hoch erreicht zu haben.

Der Fronttermin an der MATIF folgte den Höhenflügen der Sojabohne nicht mehr im selben Maße und stagniert nun auf hohem Niveau. Im aktuellen MARS Bulletin werden die Rapserträge in der EU um 2,2% über dem Vorjahr gesehen.

Für Deutschland (+4,8%) und Frankreich (+7,4%) werden die Ernteerträge ebenfalls höher als in der Vorperiode erwartet. Die Schätzung für Frankreich wurde jedoch leicht nach unten korrigiert, da mit Frostschäden gerechnet wird. Es sollte zudem beachtet werden, dass die Anbaufläche in Frankreich erneut stark zurückgegangen ist (-12%). Die Grafik zeigt, dass die erwartete Erntemenge für Frankreich deutlich unter dem Vorjahresniveau liegen dürfte. Die aktuelle charttechnische Einschätzung zum MATIF Raps sehen Sie in der heutigen Chartanalyse.