Zurück zur Übersicht

13.07.2021

Aktionswoche Artenvielfalt: Erfolgstories aus der Landwirtschaft

Aktionswoche Artenvielfalt: Erfolgstories aus der Landwirtschaft

Gudrun Kramer

Fachverband Biogas e.V.

Themen

Biogas Energiepflanzen Ökolandbau Ackerbau Grünland Pflanzen Nachhaltige Landwirtschaft

Artenvielfalt und Biogas sind kein Widerspruch. Im Gegenteil: die Biogasnutzung bietet die Chance, dass unsere Felder langfristig bunter und artenreicher werden und gleichzeitig einen wertvollen Lebensraum für unsere Wildtiere und Insekten bieten. In Biogasanlagen können so gut wie alle Pflanzen vergoren werden, auch Wildpflanzenmischungen. Aber: Aus ökonomischer Sicht ist der Anbau von Mais für die Landwirtschaft erheblich lukrativer als der Anbau von Wildpflanzen.

Um das ökologische Potenzial stärker zu nutzen, ist die Politik gefordert, einen entsprechenden rechtlichen und finanziellen Rahmen zu setzen.

Wenn wir bunte und artenreiche Flächen wollen, dürfen wir die LandwirtInnen damit nicht alleine lassen. Sie müssen von Ihrer Arbeit leben können.

In der Aktionswoche Artenvielfalt, die von 12. bis 18. Juli in ganz Deutschland stattfindet, zeigen Menschen wie bunt und artenreich ihre Felder schon sind – und erklären was sie sich wünschen, um in Zukunft noch viel mehr bunte Biomasse anzubauen. Auf Facebook, Twitter, Instagram, auf ihrer Homepage oder im persönlichen Pressegespräch direkt am Feld. #blühendesLeben

Da sind sogar renommierte BiologInnen verblüfft: In einer Viertelstunde ließen sich aus einem Energiepflanzenfeld mit einem sog. Insektensauger 225 verschiedene Arten einsammeln.