Zurück zur Übersicht

30.09.2021

Probeartikel:

Probeartikel:

Hanse Agro

Hanse-Agro - Allgemein

Themen

Herbizid Ackerbau Betriebsmittel

Probeartikel: Knappheit von Kerb und Co

**Dies ist ein kostenloser Probeartikel aus dem Kanal "Hanse-Agro - Pflanze Aktuell"**

Wie schon im Vorjahr, ist das für viele Betriebe essenzielle Pflanzenschutzmittel Kerb Flo (Propyzamid) äußerst knapp. Dies betrifft nicht das Originalprodukt, sondern auch die diversen „Nachbauten“ (Credence/Groove/…) und Milestone.

Der Einsatz dieser Mittel im Winterraps ist auf allen Standorten mit auftretender Ungrasproblematik unerlässlich. Propyzamid ist mit der wichtigste Baustein in Sachen Resistenzvermeidung. Insbesondere da nun der weitere Baustein Glyphosat langsam wegfällt.

Erste Betriebe haben bereits im Februar Bestellungen abgegeben, nun wurden erste Mengen vom Landhandel ausgeliefert. Für alle anderen Betriebe gilt: Sprechen Sie mit Ihrem Landhändler, ob bestellte Mengen nun ausgeliefert werden können, oder falls Sie noch nicht bestellt haben, möglicherweise Mittel verfügbar werden. Es ist dabei nicht von Bedeutung, ob man auf die etwas teureren Originalprodukte oder entsprechende Nachbauten setzt. Für die Wirkung von Propyzamid sind der Anwendungstermin und vor allem die nachfolgende Witterung entscheidend.

Empfehlenswerte Aufwandmengen:

- 400er Propyzamid (Kerb Flo/Credence/Groove/…):

Ackerfuchsschwanz und Weidelgras: 1,875 l/ha

Trespe und Rispe: 1,25 l/ha

- Milestone (500 g/l Propyzamid, 5,3 g/l Aminopyralid):

Ackerfuchsschwanz und Weidelgras: 1,50 l/ha

Trespe und Rispe: 1,00 l/ha

**Dies ist ein kostenloser Probeartikel aus dem Kanal "Hanse-Agro - Pflanze Aktuell"**