Zurück zur Übersicht

12.11.2021

KS Agrar Morgen Report 12.11.21

KS Agrar Morgen Report 12.11.21

Lars Kuchenbuch

KS Agrar | KS Agrar Rohstoffbrief

Themen

Markt

Gestern hat sich der Weizen an der Matif etwas beruhigt. Obwohl die historische Marke von 300 €/t für einen kurzen Moment erreicht wurde, konnte diese nicht gehalten werden und der Kurs schloß mit einem Plus von gut 2 € bei 297 €/t. Auch der Raps konnte sein historisches Maximum von 712 €/t, welches er im Tagesverlauf erreicht hatte nicht halten. Die Entwicklung beim Mais war gestern ähnlich der des Weizens.

Auch an der Cbot und in Kansas erreichte der Weizen ein Maximum, welches zum Börsenschluß nicht gehalten werden konnte. Marktteilnehmer begründen diese Rekordwerte mit der Ankündigung von Exportbeschränkungen für russischen Weizen, im Falle, dass die Preise weiter steigen sollten, nur genau das ist es, was solche Ankündigungen in einem derartigen Markt bewirken. Befürchtungen bezüglich der Qualität der neuen australischen Ernte durch hohe Niederschläge und der bullishe USDA Bericht tun ihr Übriges, um den Markt zu befeuern. Die starke Entwicklung des Euros gegenüber dem US Dollar dürfte europäische Waren konkurrenzfähiger machen.