Zurück zur Übersicht

16.11.2021

KS Agrar Morgen Report vom 16.11.21

KS Agrar Morgen Report vom 16.11.21

Lars Kuchenbuch

KS Agrar | KS Agrar Rohstoffbrief

Themen

Markt

Die Weizenpreise waren gestern uneinheitlich. Der Dezember-Futures-Kontrakt war rückläufig, während die späteren Kontrakte kaum verändert wurden. Diese Bewegung war auf den gestrigen Verfall von Dezember-Optionen mit Gewinnmitnahmen durch die Auslösung von Calls zurückzuführen. Der Mais zeigt sich trotz des reichlichen Angebots weiterhin stabil.

Die Nachfrage nach Mais ist stark, vor allem seitens der Futtermittelhersteller und der Weizen dient ihm als Stütze. Auf internationaler Ebene verkauften die USA gestern 148.200 t Mais an Mexiko und 264.000 t Sojabohnen an einen nicht genannten Bestimmungsort. Die Weizenausschreibung Algeriens wird nach der Lockerung der Spezifikationen zugunsten Russlands aufmerksam verfolgt werden. Palmöl ist heute Morgen in Kuala Lumpur vor dem Hintergrund der erwarteten Zunahme der Exporte gestiegen. Raps verlor gestern im Gefolge von Sojaöl und Raps etwas an Boden.

An der Cbot sind heute Morgen alle Produkte leicht im Minus, wir erwarten, dass die Matif nahe der gestrigen Schlußkurse eröffnet.