Zurück zur Übersicht

17.11.2021

KS Agrar Morgen Report vom 17.11.21

KS Agrar Morgen Report vom 17.11.21

Lars Kuchenbuch

KS Agrar | KS Agrar Rohstoffbrief

Themen

Markt

Am gestrigen Tag haben alle Produkte an der Matif und der Cbot Federn lassen müssen. Die Sojabohnenpreise verzeichneten am Montag zweistellige Zuwächse, konnten diese aber gestern nicht wiederholen, nachdem Gewinnmitnahmen einsetzten und eine Runde technischer Verkäufe auslösten, die zu bescheidenen Verlusten führten. Die Maispreise fielen um 1 %, und einige Weizenkontrakte gaben um fast 2 % nach. Vor allem Weizen geriet aufgrund des erstarkenden US-Dollars unter Abwärtsdruck.

Die Händler reagierten weitgehend gelassen auf zwei weitere Blitzverkäufe, die das USDA gestern angekündigt hatte. Die Weizenpreise fielen am Dienstag aufgrund einer Runde technischer Verkäufe. Ein stärkerer US-Dollar sorgte für zusätzlichen Gegenwind. Die SRW-Futures für Dezember in Chicago blieben in der Nähe der am Montag erreichten Neunjahreshöchststände, nachdem sie um 15,25 Cents auf 8,11 $ gefallen waren. Die HRW-Futures für Dezember in Kansas City fielen um 14,5 Cents auf 8,2150 $. Heute steht die Cbot wieder über alle Produkte im Plus - wir erwarten daher eine freundliche Matif.