Back to the overview

25.04.2020

Kürzen + Fungizide vor der „Großen Periode“ – Weizen + Dinkel

Kürzen + Fungizide vor der „Großen Periode“ – Weizen + Dinkel

Team N.U. Agrar

N.U. Agrar GmbH - Allgemein

Topics

Wachstumsregler
  • Liegt die 1. Einkürzung über 14 Tage zurück oder wurde im späten Weizen eine Einkürzung aus Witterungsgründen bislang noch nicht durchgeführt, kann eine Halmstabilisierung mit Moddus spätestens 8 Tage vor der „Großen Periode“ (Ähre über 1 cm, frühe Sorte ab 28.04., späte Sorten ab 06.05.) erfolgen.

  • Medax Top + Ethephon (Bogota) können bis 4 Tage vor der „Großen Periode“ gespritzt werden, um das (1. +) 2. Internodium noch zu festigen und das 3. + 4. zu stauchen. Beide Wachstumsregler wirken weniger stark als das Trinexapac (im Moddus, Calma, Countdown) in die Ährenstreckung hinein. Die oberen Spindelstufen werden weniger stark zusammengestaucht.

  • Die Kombination der Wachstumsregler mit Fungiziden gegen Septoria tritici, Mehltau, Braunrost und gegebenenfalls gegen Halmbasiskrankheiten ist aufgrund der Trockenheit nur angebracht, wenn eindeutige Symptome auf dem 3. Blatt von oben zu erkennen sind bzw. Halmbasisverbräunungen auf die 3. Blattscheide (1 vor dem Halm) durchgegangen sind.