Back to the overview

09.09.2020

Rapssaat bewegt sich stabil im Seitwärtstrend

Rapssaat bewegt sich stabil im Seitwärtstrend

Lars Kuchenbuch

KS Agrar

Topics

Ernte

In den letzten Tagen ist der Kurs bereits mehrmals an das obere Ende der Seitwärtsbewegung angestoßen. Die Marktteilnehmer waren aber nicht in der Lage, den Kurs aus dem Seitwärtstrend nachhaltig zu pushen.

ABARES hat gestern den Ernteausblick für Australien nochmals verbessert. Die Rapsproduktion wird voraussichtlich um 47% auf 3,4 Mio.t steigen und damit 4% über dem 10-Jahres-Durchschnitt bis 2019-20 von 3,3 Mio.t liegen. Die australische Produktion wird aber erst im kommenden Frühjahr zur Verfügung stehen. Bis dahin müssen wir in Europa mit der knappen Ernte, die uns zur Verfügung steht, zurecht kommen.  Strategie Grains hat in seinem letzten Bericht die Europäische Rapsproduktion von 16,79 Mio. t auf 17,09 Mio. t erhöht.

Damit bleiben wir aktuell bei unserer Meinung; der Markt wird aktuell weiter in der Seitwärtsbewegung verbleiben. Ein Ausbruch nach oben kann technische Käufe nach sich ziehen.

Tendenz: seitwärts mit Potenzial eines Ausbruch nach oben