Back to the overview

27.11.2020

Wie sieht die optimale Miete aus?

Wie sieht die optimale Miete aus?

LIZ Team

LIZ by Pfeifer & Langen

Topics

Ernte

Weniger Verluste bei Langzeitlagerung

Um die Rüben in der Miete auch längere Zeit gut zu lagern, sodass die Zuckerverluste möglichst gering bleiben sind im Wesentlichen drei Faktoren zu berücksichtigen:

  • Rübenqualität

Die Rüben sollten möglichst trocken, sauber und gesund geerntet und eingelagert werden.

  • Mietenform

Bei Frostgefahr möglichst breit (Aufnahmebreite der Lademaus beachten!) und hoch. Generell sind kompakte Mieten zu bevorzugen. Die Miete sollte gleichmäßig hoch und gerade sein, das vereinfacht die möglicherweise erforderliche Abdeckung. Bei Abdeckung sollte die Länge zur Vlieslänge passen. Die Rüben nicht hochschieben, dadurch entstehen Verletzungen und Brüche!

  • Mietenschutz

Niemals direkt nach der Ernte abdecken! Erst trocknen und auskühlen lassen. Die Rüben sollten vor Regen und vor dem ersten Frost (Frostaufruf beachten) abgedeckt werden.

Momentan sind die Rodebedingungen besonders günstig und die Bedingungen für eine verlustarme Langzeitlagerung erfüllt.