Back to the overview

07.12.2020

Warum hohe Tränkemengen für deine Kälber wichtig sind!

Warum hohe Tränkemengen für deine Kälber wichtig sind!

Charlotte Rothert

Galaxis

Topics

Viehhaltung Milch Bio Rinder

Für eine gute Energieversorgung sind hohe Tränkemengen in den ersten drei Lebenswochen optimal. Die erreichst du zum Beispiel in dem du deine Kälber ad libitum tränkst. Hierdurch stellst du gute Tageszunahmen bei sehr guter Gesundheit sicher, was sich positiv auf die spätere Milchleistung auswirkt.  Aber Vorsicht! Die ad libitum-Tränke setzt ein sehr sensibles Management und gute Tierbeobachtung voraus.

> Wie Landwirt Kim Saß-Hauschildt seine ad libitum-Tränke organisiert kannst du dir hier nachschauen! < 

Wenn du lieber auf Nummer sicher gehen willst, kannst du deine Kälber auch restriktiv, also mit 2 x 3 Liter Milch am Tag tränken. Viele Betriebe haben inzwischen einen Kompromiss zwischen beiden Methoden gefunden und füttern 2 x 4 Liter Milch. Das funktioniert häufig gut, kann aber auch zu Durchfall in der ersten Lebenswoche führen. Da der Labmagen, durch die hohe Milchmenge, die das Kalb recht schnell aufnimmt, überlaufen kann.

Ähnlich wie deinen Kühen hängt die Tränkekurve sehr stark von der Umwelt und deinem Management ab.  Welche Neuigkeiten es im Bereich der Kälberernährung gibt, wie du die optimale Tränke- und Fütterungsstrategie für deinen Betrieb findest und worauf du dabei achten musst, zeigt dir Hanna in ihrem Vortag auf unserer Kälberkonferenz. 

Du kannst dich hier kostenfrei anmelden und dir ein kostenloses Teilnehmerpaket sichern.

Wir freuen uns auf dich!